TSV Burgdorf übernimmt Tabellenführung

Weiterhin erfolgshungrig präsentieren sich derweil die Männer der TSV Burgdorf. In der mit rund 110 Zuschauern voll besetzten 
IGS-Halle übernahmen sie nach ihrem ersten Heimspieltag in der Oberliga 2 mit maximaler Ausbeute von 15 Punkten nach fünf Partien die Tabellenführung. Jeweils mit 3:1 besiegte der Aufsteiger den Vorletzten VSG Düngen/Holle/Bodenburg (25:20, 20:25, 25:10, 25:19) sowie das Schlusslicht MTV Gamsen (25:19, 27:29, 25:14, 25:17).

In beiden Begegnungen gaben die Burgdorfer den zweiten Satz ab, um anschließend wieder Souveränität zu demonstrieren. „Das war eine tolle Reaktion. Nach dem Motto: Mit uns nicht“, sagte Trainer Kai Hartel. Gegen das VSG-Team um den früheren Hildesheimer Bundesligaspieler Henning Machtens brachte vor allem Patrick Schön seine Mannschaft wieder auf Kurs. Für Robert Antowski eingewechselt, sorgte er im Angriff für mehr Druck. „Zuvor hatten wir etwas Dampf rausgenommen“, sagte Hartel.

Pech hatte TSV-Kapitän Rainer Schmölling im zweiten Satz des Duells mit den Gästen aus Gamsen. „Seine Zuspiele sind wegen Doppelberührung mehrmals weggepfiffen worden“, sagte Hartel, dessen Team sich in diesem Durchgang dennoch einen Satzball erarbeitete, den der Tabellenletzte aber abwehrte. Vor größere Probleme wurden die Burgdorfer jedoch nicht gestellt. Hartel: „Der MTV hat eine gute Stamm-Sechs. Wird ein Spieler ausgewechselt, läuft es schon nicht mehr so gut.“ Häufig offenbarten sich Lücken im Block des MTV, die von den Außenangreifern Schön und Lukas Kühle konsequent genutzt wurden.

Quellenangabe: HAZ Burgdorf/Uetze vom 06.11.2019, Dirk Herrmann

Foto: Thomas Bork: Souveräner Aufsteiger: Außenangreifer Lukas Kühle gewinnt mit der TSV Burgdorf beide Partien am Heimspieltag.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.